Header Podcast Demokratiewächter
Header Podcast Demokratiewächter
Quelle
Bundespolizei
24.06.22

FUNKDISZIPLIN - Der BPOL Podcast Episode 79: Demokratiewächter Bundespolizei – wir schützen deine Rechte!

Die Bundespolizei gilt als eine der größten Sicherheitsbehörden Deutschlands. Bürgerinnen und Bürger, staatliche Institutionen und damit auch demokratische Grundrechte werden durch die tägliche Arbeit der Polizistinnen und Polizisten geschützt und verteidigt. So schützen sie beispielsweise Versammlungen vor Gefahren und sichern damit das Recht auf freie Meinungsäußerung. Ist die Bundespolizei somit Demokratiewächterin? Darüber diskutieren Susann, Johanna, Daniel, Simon und Phil in Episode 79 von FUNKDISZIPLIN und zeigen, welche Pflichten und Gebote mit dieser wichtigen Rolle einhergehen.

So manch einer glaubt, dass Polizistinnen und Polizisten keine eigene Stellung beziehen dürfen oder sie die Meinung gar diktiert bekommen. Dass das so nicht richtig ist, besprechen unsere Podcaster: Zwar unterliegen die Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei im Dienstalltag dem Neutralitätsgebot, dennoch dürfen sie als Privatpersonen ihre Meinung frei äußern, solange sie nicht gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung verstößt. Hier gilt die strikte Trennung von Beruf und Privatleben, auch wenn der Spagat zwischen Neutralität und Meinung nicht immer einfach ist. In jedem Fall sind sich unsere Podcaster einig: Als Bundespolizistin oder Bundespolizist steht man für demokratische Werte ein. Die eigene Position wird im Dienstalltag deshalb hintenangestellt. Dadurch wird das Recht aller Menschen bewahrt, sich freiäußern und versammeln zu können – das Fundament unserer freiheitlich rechtlichen Demokratie!

Du willst dir deine eigene Meinung bilden? Dann hör‘ rein in die Folge 79 von FUNKDISZIPLIN! Wie immer zu finden auf Spotify, Google Podcast, Amazon Music, Apple Podcast, Deezer, YouTube und hier auf der Webseite.