Header Bundespolizei Podcast Episode 37
Header Bundespolizei Podcast Episode 37
Quelle
Bundespolizei
23.10.20

FUNKDISZIPLIN – Der BPOL Podcast Episode 37: BPOL-Deutsch, Deutsch-BPOL

HiLoPe, WKG und HuFü: Bei der Bundespolizei wird nahezu alles abgekürzt, um möglichst viele Informationen in kürzester Zeit unterzubringen. Das kann in den ersten Tagen bei den Anwärterinnen und Anwärtern schon mal für Verwunderung sorgen. In Folge 37 von FUNKDISZIPLIN erfahren wir von unseren Podcastern, wie sich die Sprache im Dienst zusammensetzt, warum sie für Außenstehende manchmal unnötig kompliziert (oder unverständlich) wirkt und welche Ausdrucksweisen ganz typisch für die Behörde sind.

Da die Bundespolizei deutschlandweit im Einsatz ist, muss gewährleistet sein, dass sich Beamte aus dem Norden auch mit ihren Kollegen aus dem Süden verständigen können. Ein einheitlicher Sprachgebrauch ist also grundlegend wichtig und taktisch begründet. Susann, Simon, Phil, Johanna und Daniel stellen fest, dass auch neben den verschiedenen Amtsbezeichnungen, taktischen Bezeichnungen und Einsatzmitteln scheinbar alltägliche Bezeichnungen bei der Bundespolizei anders lauten: So heißt die Krawatte „Langbinder“, die Straßenlaterne „Peitschenlampe“ und auch das berüchtigte #NuGuGu aus Episode Fünf kommt zur Sprache. Es gibt sogar ein eigenes spezielles Buchstabieralphabet der Polizei, dass jeder Beamte beherrscht.

In der neuen Folge FUNKDISZIPLIN erfährst du, was es mit all diesen Begrifflichkeiten auf sich hat. Stelle also Schreibbereitschaft her und höre gleich rein in die Episode 37 – hier auf unserer Website oder auf unserem YouTube Kanal, den Audio-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wir melden uns vom Funkkreis ab!