Pilotprojekt - Komm ins Cockpit
Pilotprojekt - Komm ins Cockpit
Quelle
Bundespolizei
Flugdienst Bewerben
03.04.18

Pilotprojekt: Komm ins Cockpit

Mit einer Bewerbung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst UND einer fliegerischen Ausbildung 

Berufswunsch Hubschrauberpilotin oder Hubschrauberpilot? Bisher mussten flugbegeisterte Bewerberinnen und Bewerber den klassischen Weg nehmen und in einem ersten Schritt zunächst das Studium im gehobenen Polizeivollzugsdienst erfolgreich absolvieren, um sich im Anschluss für die Pilotenausbildung bewerben zu können. Wenn du jedoch heute schon genau weißt, dass du einmal ganz hoch hinaus und Pilotin oder Pilot bei der Bundespolizei werden willst, kannst du noch bis zum 30. Juni 2018 eine Abkürzung nehmen.

Bis zu diesem Stichtag ist es möglich, sich für den gehobenen Polizeivollzugsdienst und die fliegerische Ausbildung in einem Schritt zu bewerben. Du durchläufst das Auswahlverfahren für den gehobenen Polizeivollzugsdienst und unmittelbar danach das Auswahlverfahren für den Flugdienst. Mit dem Bestehen beider Verfahren, erhältst du die Zusage für ein umfassendes Ausbildungspaket.

Das heißt für dich: nach dem Absolvieren des Diplomstudiengangs für den gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der Bundespolizei startest du unmittelbar durch zum Lehrgang „Polizeihubschrauberpilotin/-hubschrauberpilot“.
Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zum Bundespolizei-Flugdienst findest du hier. Einen Einstellungsberater der Bundespolizei in deiner Nähe, der dir bei weiteren Fragen helfen kann, findest du hier.

close Created with Sketch.
Quelle
Bundespolizei
In Mediathek
On