Blog Bild klein Podcast Episode 65
Blog Bild klein Podcast Episode 65
Quelle
Bundespolizei
25.11.21

FUNKDISZIPLIN - Der BPOL Podcast Episode 65: Eine Erfolgsgeschichte seit 1987 - Frauen bei der Bundespolizei

Frauen bei der Bundespolizei –erst seit 1987 Realität! Genau deshalb finden sich für unsere 65. Episode von FUNKDISZIPLIN die Podcasterinnen Susann und Johanna mit Maria aus dem Bundespolizeipräsidium zusammen. Maria startete ihre BPOL-Karriere schon mit 17 Jahren und hat durch ihre bisherigen Verwendungen natürlich einige ebenso spannende Einblicke wie Johanna und Susann.  Die drei besprechen, was sich in den letzten 34 Jahren in Sachen Gleichstellung bei der Bundespolizei getan hat, wie groß der Anteil der Frauen mittlerweile ist und wie es ist, als Frau ein Teil der Bundespolizeifamilie zu sein.

Ungefähr die Hälfte der Menschheit ist weiblich – das spiegelt sich bei der Bundespolizei noch nicht in allen Bereichen wieder, auch wenn sich immer mehr junge Frauen für eine Karriere bei der BPOL entscheiden. Die drei Bundespolizistinnen berichten von ihren Erfahrungen aus der Ausbildung und dem Berufsalltag. Dabei zeigen sie auf, wo es noch Nachholbedarf gibt und was sich in den letzten Jahren schon deutlich verbessert hat. So stieg beispielsweise der Anteil der Polizistinnen bei der BPOL in den letzten fünf Jahren von ca. 18% auf knapp 25% (Die Zahlen könnt ihr in unserem aktuellen Jahresbericht nachlesen).

Vor allem in einer wichtigen Frage herrscht Einigkeit zwischen den Dreien: Bewerberinnen bei der Bundespolizei müssen keinerlei Ängste oder Sorgen vor dem vermeintlichen „Männerberuf Bundespolizist“ haben! Mittlerweile werden mehr als ein Drittel aller Bewerbungen von Frauen eingereicht und es gibt schon jede Menge Ausbilderinnen. Es warten also einige praktische Tipps für zukünftige Anwärterinnen in der Folge auf euch und auch die vielen Vorzüge des Arbeitgebers Bundespolizei aus weiblicher Sicht kommen zur Sprache.

„Eine Erfolgsgeschichte seit 1987 - Frauen bei der Bundespolizei“  ab sofort hier auf der Website, bei Spotify, Deezer, Amazon Music sowie Apple- und Google Podcasts.  Auch für die Jungs: Einschalten lohnt sich!