Der gehobene Polizeivollzugsdienst

Die Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst

Ob Rechtswissenschaften, Psychologie, Politik, Einsatz- oder Führungslehre: Die Studieninhalte für angehende Bundespolizisten im gehobenen Dienst sind abwechslungsreich. Wer sich für diese Laufbahn entscheidet, absolviert einen dreijährigen Diplomstudiengang unter dem Dach der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Während dieser Zeit wechseln sich theoretische und praktische Inhalte ab, die sich an den Kriterien eines Bachelorstudiengangs orientieren. Nach erfolgreichem Abschluss und Versetzung zu deiner neuen Dienststelle bist du Polizeikommissar/in inklusive eines Diploms (FH) und erhältst hier die Chance, dein erlangtes Wissen und die erlernten Fähigkeiten anzuwenden.

Flexibles Studium: vom tiefen Westen in den hohen Norden

Wer hoch hinaus will, ist in Lübeck richtig. Denn nach dem Grundstudium an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl (HS Bund) beginnt in der Hansestadt das Hauptstudium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst (gPVD). Räumlich ist der Fachbereich Bundespolizei der HS an die Bundespolizeiakademie in Lübeck angesiedelt, in der wir neben Ausbildung, vor allem unsere überregionale Fortbildung zentralisiert haben. Du studierst zusammen mit unseren praxiserfahrenen Aufstiegsbeamtinnen und -beamten, die ihre Berufserfahrung aus polizeilichen Einsätzen in die Ausbildung mit einbringen.

Dein Einsatz im gehobenen Polizeivollzugsdienst

Drei Jahre Studium liegen erfolgreich hinter dir? Dann hast du eine spannende Karriere vor dir. Ob du im Kontroll- und Streifendienst, im Ermittlungsdienst, der Sachbearbeitung oder in einer ersten Führungsfunktion arbeitest: Dir steht eine Fülle von Möglichkeiten offen. Gleichzeitig bieten wir vielversprechende Aufstiegsmöglichkeiten. Denn wer sich weiterqualifiziert, kann auch höhere Führungsfunktionen des gehobenen Dienstes in einer Bundespolizeiabteilung oder im einzeldienstlichen Tätigkeitsbereich übernehmen. Genauso ist nach zusätzlichen Fortbildungen und bei entsprechender Eignung ein Wechsel zum Flugdienst, zur Bundespolizei See, zur GSG 9 oder dem Informations- und Kommunikationswesen möglich. Welche Karriere du im gehobenen Dienst auch einschlägst: Es warten freundliche Kollegen und große Herausforderungen auf dich.