Stellenmarkt der Bundespolizei

-1- Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

Kurzinfo

Laufbahn:

gehobener Dienst

Besoldungsgruppe:

A 11 - 13gZ BBesO

Arbeitszeit:

Vollzeit / Teilzeit

Besoldung:

Gehalt ab 4.057 € brutto / Monat

Bewerbungsfrist:

31. Juli 2024

Dienstbeginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Anzahl der freien Stellen:

1

Einstiegs­qualifikation:

Bachelor

Behörde:

Bundespolizeidirektion 11
Sachbereich 12 - Einsatzbezogene Auswertung/Analyse

Dienstort:

Schöneberger Straße 14/15
10963 Berlin

Job-ID:

2024-439

Tätigkeitsprofil

Als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter bei der Bundespolizei bearbeiten Sie selbständig Aufgaben in einem spezialisierten Tätigkeitsbereich. Sie treffen Entscheidungen unter Berücksichtigung gesetzlicher Grundlagen und übernehmen die Verantwortung für die Ihnen zugeordneten Aufgabenbereiche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu Ihren zukünftigen Aufgaben gehören u. a.:

  • fachliche Leitung eines Projektteams zur Einführung einer Arbeitseinheit Internetrecherche 

    − Steuerung, Koordination, Kontrolle und Berichtserstattung bezüglich Projektfortschritten 

    − Leitungsspanne: -4- Mitarbeitende, IT- und Internet-Recherche Fachpersonal

  • Grundsatzangelegenheiten der einsatzbezogenen Auswertung / Analyse im Kontext Internetauswertung und Sicherung von Internetinhalten 
  • Gewinnung und Auswertung von Informationen aus dem In - und Ausland 
  • Erfassung und Recherche in polizeifachlichen IKT -Verfahren 
  • systematische und gezielte Beschaffung von frei verfügbaren Informationen im gesamten Spektrum der öffentlich zugänglichen Informationsquellen 
  • Initiierung / Erstellung und Präsentation von operativen und bei Bedarf strategischen Auswerteprodukten
  • Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Behörden 
  • Verwendung in den Führungsstäben anlässlich besonderer Einsatzlagen

 

Anforderungsprofil

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, möglichst erworben durch den erfolgreichen Abschluss der Laufbahnausbildung an der Hochschule des Bundes oder einer vergleichbaren Hochschule (Bachelor oder Diplom FH)
  • Eine mindestens 18-monatige einschlägige Berufserfahrung in diesem oder einem vergleichbaren Bereich. (Sollten Sie noch nicht über die notwendige Berufserfahrung verfügen, können Sie diese bei uns erlangen.)

    oder 

  • abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich der Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, der Kriminalistik oder der Informationswissenschaften und eine einschlägige hauptberufliche Tätigkeit von mindestens 18 Monaten.

    oder

  • Sie sind bereits Beamter/-in maximal der Besoldungsgruppe (Bes. Gr.) A 11 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) im gehobenen Verwaltungsdienst.

 

wünschenswert sind:

  • mehrjährige praktische Erfahrung in dem Berufsbild Internetanalyst 
  • gute phänomenologische Kenntnisse im Bereich Terrorismus / Extremismus
  • eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten 
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ein Nachweis gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (mindestens Niveau B1) ist wünschenswert
  • Sprachkenntnisse in Französisch und/ oder Arabisch sind wünschenswert
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und Mitarbeit in Führungsstäben 

Was wir bieten

Ein gutes Gefühl - sinnstiftender Job in einer Bundesbehörde, krisensicher und mit spannenden, vielseitigen sowie herausfordernden Aufgaben.

Obendrein - Für die verantwortungsvolle Tätigkeit bei einer Sicherheitsbehörde bietet die Bundespolizei eine Stellenzulage in Höhe von 110,00 Euro. 

Gute Qualifikationen sichern den Arbeitserfolg - Daher bieten wir Ihnen individuelle sowie bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an.

Der Schutz von Umwelt und Klima ist uns wichtig! - Für Ihren Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bieten wir Ihnen das DeutschlandJobTicket und übernehmen einen Teil der Kosten für Sie.

Flexibilität - Die Bundespolizei will eine möglichst flexible Arbeitszeitgestaltung ermöglichen. Aus diesem Grund können Sie Ihre Arbeit in der Zeit von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr erledigen. 

Work-Life-Balance - 30 Tage Urlaub, Gewährung von Gleittagen, 24. und 31. Dezember arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen.

Hinweise

Sicherheit ist unser höchstes Gut! Da Sie verantwortungsvolle Aufgaben innerhalb der Bundespolizei wahrnehmen werden, ist die Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung notwendig.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten grundsätzlich geeignet. 

Soziales Engagement soll belohnt werden - Bei dieser Ausschreibung kann sich ein Ehrenamt positiv auswirken. 

GEMEINSAM sind wir die BUNDESPOLIZEI - Egal ob Frau oder Mann, wir schätzen alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und freuen uns, wenn noch mehr Frauen unser Team verstärken. Aus diesem Grund freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen, die wir bei gleicher Eignung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigen.

Die Bundespolizei setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden Menschen mit einer Behinderung bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Sie sind bereits verbeamtet? Außerhalb der Bundespolizei steht zur Unterlegung des ausgeschriebenen Dienstpostens lediglich eine Planstelle der Wertigkeit der Bes.Gr. A 11 BBesO zur Verfügung. Bewerberinnen/Bewerber externer Behörden können demzufolge nur bis zur Bes.Gr. A 11 BBesO Berücksichtigung finden. 

Die Bundespolizei ist seit 2014 zertifizierter Arbeitgeber im Rahmen des „audit berufundfamilie“. Wir fühlen uns der Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders verpflichtet.

Online-Bewerbung

BEWERBEN
Vielen Dank für das Interesse!
Wir benötigen nun den Namen und die E-Mail-Adresse der Bewerberin/des Bewerbers. Nach Eingabe senden wir einen Link, über den die Bewerbung startet (bitte eventuell den Spam-Ordner überprüfen).

Kontakt

Isabell Dischlatis
Telefon: 030 417074-3522