Jamie, Bahnpolizei
Jamie, Bahnpolizei
Quelle
Bundespolizei

Bahnpolizeiliche Aufgaben

„Kein Tag Alltag.“

Die Polizeibeamten im Bereich Bahnpolizeiliche Aufgaben wehren Gefahren auf dem Gebiet der Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes ab. Auf Streckenabschnitten mit erhöhter Kriminalität zeigen die Bundespolizisten durch Streifen Präsenz und verfolgen Straftäter zum Beispiel wegen Vandalismus, Diebstahl oder Körperverletzung.

Vor Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Konzerten sind die Beamten der Bundespolizei auf Bahnhöfen und in Zügen im Einsatz, damit alle Reisenden sicher ans Ziel kommen. Insgesamt schützt die Bundespolizei ein über 33.000 Kilometer langes Streckennetz mit knapp 5.700 Bahnhöfen.

close Created with Sketch.
Erfahre in diesem kurzen Video mehr über die Arbeit von Jamie
Quelle
Bundespolizei
Jamie, Bahnpolizei

Bahnpolizeiliche Aufgaben – genau das Richtige für dich, wenn du gerne täglich mit neuen Menschen zu tun hast.

Am Bahnhof gefällt mir, dass fast nichts alltäglich ist und ich jeden Tag verschiedenen Menschen und Situationen begegne.

Jamie (25 Jahre), Bereich Bahnpolizeiliche Aufgaben, Bundespolizeiinspektion München

Was ist deine Aufgabe bei der Bundespolizei?
Als Bahnpolizistin bin ich für die Sicherheit an den Bahnhöfen sowie an der gesamten S-Bahn-Strecke im Raum München zuständig. Dafür laufen oder fahren wir Streife, um zum Beispiel Straftaten wie Diebstahl, Körperverletzung oder Sachbeschädigung zu verhindern oder aufzuklären. 

Warum bist du zur Bundespolizei und konkret zum Bereich Bahnpolizeiliche Aufgaben gekommen? 
Ich war damals auf der Suche nach einem sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Bei der Bundespolizei hat mich die Vielfalt der Aufgaben gereizt und dabei insbesondere die Option, auch ins Ausland gehen zu können. Ich habe bereits während des Praktikums gemerkt, dass mir der Einsatzbereich Bahnpolizei besonders liegt. Somit bin ich direkt nach dem Ende meiner Ausbildung nach München gekommen, wo ich mittlerweile seit 2015 bin. Am Bahnhof gefällt mir, dass fast nichts alltäglich ist und ich jeden Tag verschiedenen Menschen und Situationen begegne. Die Abwechslung treibt mich als Nächstes ins Ausland - dann stehen internationale Aufgaben auf dem Programm.

Wie sieht der typische Arbeitstag einer Bahnpolizistin aus?
Unsere Schichten dauern meist zwölf Stunden. Egal zu welcher Zeit die Schicht beginnt – erstmal komme ich in der Dienststelle an und es gibt eine kurze Lagebesprechung. Anschließend rüste ich mich mit Schlagstock, Pfefferspray und Waffe aus und dann geht es raus auf Streife. Damit endet schon die Routine, denn einen typischen Arbeitstag gibt es auf dem Bahnhof nicht. Die Situationen reichen von Identitätsüberprüfungen über die Verfolgung von Diebstählen bis zur Erteilung von Platzverweisen. Hin und wieder gehört es auch dazu, einen verlorenen Hund seinem Herrchen zurückzubringen.

Was würdest du jemandem empfehlen, der sich für den Dienst bei der Bundespolizei interessiert bzw. was sollte er unbedingt mitbringen – gerade auch in deiner Verwendung?
Als Bahnpolizistin sollte man nicht auf den Mund gefallen sein und braucht auch eine gehörige Portion Mut. Genauso wichtig ist aber auch die Fähigkeit, sich in Menschen hineinversetzen zu können. Mit einer guten Intuition kann man die meisten Situationen besser einschätzen – das ist auf dem Bahnhof jeden Tag aufs Neue wichtig.
 

Nächster Halt Sicherheit

Dein Ziel

  • Bahnhöfe und Züge zu einem sicheren Ort machen und Gefahren abwehren

Deine Stärken

  • Selbstbewusstsein

  • Starke Nerven

  • Menschenkenntnis

  • Verhandlungsgeschick

  • Körperliche Fitness

Dein Arbeitsplatz

  • Auf Bahnhöfen, in Zügen und auf freier Strecke

    Dein Einsatzgebiet

    • Über 33.000 Streckenkilometer und knapp 5.700 Bahnhöfe

    Deine Aufgaben

    • Reisende schützen

    • Bahnhöfe und Züge überwachen

    • Straftaten wie Diebstahl oder Körperverletzung verhindern bzw. aufklären

    • Straftäter verfolgen

    • Reisende, Bahnanlagen und Züge bei Großveranstaltungen schützen

    Dein Weg

    • Laufbahnausbildung mittlerer oder gehobener Dienst
    Bundespolizei Logo Negativ
    Wir haben dein Interesse geweckt?